Centric connect.engage.succeed

Oracle JD Edwards EnterpriseOne – erneut führendes ERP-System

In der neuesten Erhebung der Nucleus Research vom November 2014 spiegeln sich die Fortschritte der Enterprise Resource Planning (ERP) Anbieter in der Werte Matrix wieder. Diese haben eine Steigerung der Usability ihrer Anwendungen erreicht, sowie eine bessere Unterstützung der Entscheidungsfindung durch eingebettete Analysen für Best Practices ihrer Branche.

Seitdem haben viele ERP-Anbieter ihre Investitionen mit diesen Grundsätzen ausgerichtet und in einer Reihe von Schlüsselbereichen eingebracht:

  • Mobilität. Optimierung für Mobile- und Tablet Anwendungen sind jetzt Standard im ERP-Bereich. Die führenden Anbieter haben das Tempo für spezielle mobile Anwendungen, für spezifische Gruppen und Einzelpersonen auf der Grundlage ihrer Rolle und Aufgabenstellung beschleunigt, wobei lediglich die Daten, Felder und Workflows für die produktive Arbeit benötigt werden.
  • Embedded Analytics. Mit In-Memory-Funktionen beschleunigen sie den Zugriff und die Visualisierung von großen Datenmengen für die Entscheidungsfindung, führende ERP-Anbieter sind die treibende Kraft nicht nur für schnelleren Zugriff auf die Daten, sondern auch für die Präsentation der "kleinen Daten" (Nucleus Research n58 - Es geht um kleine Daten , keine großen Daten, April 2013) im Zusammenhang, so dass Anwender handeln können.
  • Usability. Investitionen der ERP-Anbieter in die Benutzerfreundlichkeit haben zu erheblichen Änderungen des „User Interface“ Designs geführt. Die ERP-Anbieter fokussieren sich mehr, die Anwender auf den Upgrade Pfad zu bringen, so dass sie die Vorteile der verbesserten Benutzerfreundlichkeit nutzen können. Die führenden ERP-Anbieter in diesem Bereich tun mehr, als nur die Benutzeroberflächen (UIs) sauberer und personalisierter zu gestalten. Die Anwender profitieren vom flexiblen Design und der maschinellen Lernfähigkeit der ERP-Systeme und die Anpassung, an die sich wandelnden Bedürfnisse der Benutzer.
  • Branchenspezifische Funktionen. Alle führenden ERP-Anbieter und Experten in der Wertematrix haben vorgefertigte Industriekapazitäten in mehr als einer Branche und die meisten haben noch zusätzliche vertikale Möglichkeiten seit Veröffentlichung der letzten Matrix angekündigt. Durch vertikale Möglichkeiten spart man wertvolle Zeit, um Anpassungen, Beratungskosten und Risiken zu reduzieren. Aus Sicht des Endbenutzers, treiben sie die Anwendungen zu einem Ansatz des „Dunklen Cockpits Ansatz voran, indem Daten und Funktionen eliminiert werden, die nicht spezifisch für die Bedürfnisse des Unternehmens benötigt werden (vereinfachen und konzentrieren), somit eine Verkürzung der Arbeitsabläufe auf der Basis branchenspezifischer Prozesse und Attribute (Automatisierung).

ERP Value Matrix

Nucleus Research

Die Nucleus Research ist ein IT-Marktforschungsunternehmen, spezialisiert auf investigative Recherche und der Return on Investment (ROI) Analyse-Technologie-Implementierungen. Die Firma nutzt ROI Fallstudien als Forschungsansatz und hat mehr als 400 Fallstudien in verschiedenen Marktsegmenten veröffentlicht.

Download Studie “Nucleus Research November 2014”