Centric connect.engage.succeed

Centric DIP

GDPdU für Ihr Unternehmen

Switch to English

Mit dem Bundessteuerblatt vom 16.07.2001 sind die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) in Kraft getreten. Diese sehen vor, dass, im Rahmen von Betriebsprüfungen und auf Verlangen der Finanzverwaltung, alle gespeicherten steuerlich relevanten Unterlagen und Aufzeichnungen auch in maschinell auswertbarer Form bereitzustellen sind. Betroffen von dieser Gesetzesänderung sind alle Unternehmen, unabhängig von der Unternehmensgröße, mit Firmensitz in der Bundesrepublik. Verantwortlich für die Bereitstellung der Daten ist die Unternehmensführung.

Die Lösung ist Centric DIP - Digitale Prüfung:

  • voll integriert in Ihre JD Edwards ERP Lösung
  • keine Umstellung bei der Benutzerführung
  • sofort einsatzfähig
     

In nur 7 Schritten zum Ziel:

  1. Abfrage hinzufügen
    Beliebig viele Abfragen können zur Wiederverwendung gespeichert werden.
  2. Tabellen für die Ausgabe auswählen
    Alle in JD Edwards EnterpriseOne /World vorhandenen Tabellen können ausgewählt werden.
  3. Datenselektion festlegen
    Zusätzliche Datenselektionen können variabel erstellt werden.
  4. Auswahl der Tabellenfelder
    Die gewünschten Tabellenfelder werden durchnklicken ausgewählt.
  5. Tabellenbeziehungen definieren
    Diese Anforderung ergibt sich aus dem GDPdU Beschreibungsstandard. Die Beziehungen können in einer einfachen Maske definiert werden.
  6. Abfrage ausführen
    Die erfolgreiche Abfrage liefert pro Datenträger ein Verzeichnis, welches auf die entsprechenden Medien geschrieben wird. Mit einem „Klick" kann die XML Beschreibungsdatei erzeugt werden.
  7. Datenträger erstellen
    Zum Erstellen der Datenträger (CD) verwenden Sie das in Ihrem Unternehmen vorhandene CD Schreibprogramm.